Corona-Saison 2019/2020

 

Was war das für eine Saison 2019/2020?! Mit diesem Verlauf hat wohl keiner gerechnet. Jetzt haben wir Juli und wir können auf die Saison zurückblicken und können auch eine Aussicht geben. Für unsere Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften fing die erste Saisonhälfte ganz normal an und auch die Wintervorbereitung wurde durchgezogen, bzw. war noch im Gange und dann kam der 13. März. Dort verkündete der SBFV, dass der Spielbetrieb aufgrund des Corona-Virus mit sofortiger Wirkung ruht und nach mehreren Meldungen wurde der Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Mit den Entscheidungen am virtuellen Verbandstag am 20. Juni wurde letztlich beschlossen, dass die Saison 2019/2020 abgebrochen wird und voraussichtlich Ende August oder Anfang September mit der Saison 2020/2021 gestartet werden soll. Vorausgesetzt der Verlauf des Corona-Virus verläuft weiterhin so positiv.

 

Was bedeutet das für unsere einzelnen Mannschaften.

Unsere D-Juniorinnen spielten diese Saison außerhalb der Wertung, da Spielerinnen mitspielten, die eigentlich in der Alterklasse der C-Juniorinnen spielen müssten. Doch da wir mit dieser Mannschaft erst am Anfang stehen, haben wir uns für diesen Weg entschieden, damit die Spielerinnen genügend Spielpraxis haben. Bedingt durch den Abbruch konnten nur vier Saisonspiele gespielt werden. Jedoch kann man den Verlauf sehr positiv betrachten. Letze Saison hatte man noch alle Spiele verloren. In dieser Saison konnte man ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen erzielen. Ein sehr postiver Trend. Diesen Trend wollen wir versuchen, auch in der nächste Saison fortzusetzen.

Zur Saison 2020/2021 haben wir eine C-Juniorinnen Mannschaft gemeldet, die mit 6+1 spielen werden.

 

Unsere Damenmannschaft spielte in dieser Saison auf dem verkürzten Großfeld. Diese Saison wurde jedoch das sogenannte Norweger-Modell praktiziert. Das bedeutet das sowohl Mannschaften, die mit 11 Spielerinnen und mit 9 Spielerinnen antreten, in einer Staffel sind. Normalerweise muss sich dann die Mannschaft mit 11 Spielerinnen dem Gegner anpassen, falls sie gegen eine 9er-Mannschaft antreten. Jedoch konnten wir auch einige Male auf das Großfeld ausweichen, da wir genügend Spielerinnen hatten. Zum Anfang der Saison verlor man vier Spiele am Stück. Jedoch mit teils knappen Ergebnissen. Zum Ende hin legte man selbst eine Drei-Spiele-Siegesserie hin und musste noch am Ende eine Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft hatte sich zur Rückrunde einiges vorgenommen. Denn bei den teilweisen sehr knappen Niederlagen, konnte man mithalten. Es mangelte jedoch manchmal an der Auswertung der Torchancen.

Schlussendlich belegten wir den 7. Rang von zehn Mannschaften mit einem Punktequotient von 1,00 nach neun Spielen und hatten die viertbeste Abwehr mit 12 Gegentoren. Alles in allem eine zufriedenstellende Saison. Denn man muss bedenken, wir haben eine sehr junge Mannschaft. Wenn man das letzte Hinrundenspiel betrachtet, hatten wir einen Altersschnitt von 18 Jahren!

Zur neuen Saison 2020/2021 spielen wir wieder mit einer 9er-Mannschaft. Wir werden jedoch versuchen gegen die Großfeldgegner auf dem Großfeld zu spielen, wenn wir genügend Spielerinnen haben.

 

Für unsere Herrenmannschaften der SGDS war es die erste Saison in der Kreisliga A Süd nach dem fulminaten Aufstieg in der Saison 2018/2019. Unsere Erwartungen wurden erfüllt. Wir spielten gegen gute bis sehr gute Gegner, die auch spielerische Klasse zeigten.

Die 2. Mannschaft zeigte sich von Anfang an in ihrer Liga stark und war in der gesamten Saison immer zwischen Platz 1 und 5, wenn man den 1. Spieltag außerachtlässt. Hier war die gute Defensivarbeit ausschlaggebend. Nach dem Abbruch belegten wir Platz 3 mit einem Punktequotient von 2,00 nach 15 Spielen und einem Torverhältnis von 47:25. Die erstplatzierte SG Nonnenweier-Allmansweier war bereits in der Hinrunde enteilt. An dieser Stelle ein Glüchwünsch nach Nonnenweier-Allmansweier zum 1. Platz in der Kreisliga B Staffel 8. Jedoch wäre es interessant geworden, ob man vielleicht Platz 2 hätte erreichen können.

Bei der 1. Mannschaft hatte man sich nach einem schlechten Start zur Beginn der Saison im weiteren Verlauf gefestigt und belegte einen Platz im Mittelfeld. Man hatte jedoch immer ein Auge Richtung der Abstiegsränge. Wie sich die Saison entwickelt hätte, kann man nicht genau sagen. Das erste Pflichtspiel im Jahr 2020 musste man gegen den VfR Hornberg zu Hause mit 2:6 verlieren. Ein richtiger Dämpfer zu Beginn der Rückrunde. Und das waren auch die entscheidenen Punkte, damit der VfR Hornberg auf den 1. Platz vorrückte. Einen herzlichen Glückwunsch an den VfR Hornberg zur Meisterschaft und viel Erfolg in der Bezirksliga. Schlussendlich belegte die 1. Mannschaft der SGDS einen 11. Platz mit einem Punktequotient von 1,33 nach 18 Spielen und einem Torverhältnis von 53:35.

Für die Saison 2020/2021 ändert sich nicht viel. Wir werden in die zweite Saison in der Kreisliga A Süd starten und werden versuchen die Klasse zu halten und schauen wie sich die Saison entwickeln wird.

 

 

Das war ein kleiner Einblick in die Corona-Saison 2019/2020. Zu unseren Junioren-Mannschaften wird ein Extra-Bericht kommen.

Bleibt weiterhin gesund und hoffentlich sieht man sich bald wieder auf dem Fußballplatz...

 

 

 

Aktuelle Spiele

1. Mannschaft

Damen

Anfahrt

 
From Address:

Partner

 

Aktuelles

 

 

Herren

 

Kreisliga A Süd

Spielbetrieb eingestellt

 


  Logo SG final25

 
SGDS

 
2. Mannschaft: -

 

 

Damen

 

Kreisliga A

Spielbetrieb eingestellt

 

    logo
    SVD